Aktuelles - Sein in der Zeit

Direkt zum Seiteninhalt
Kurzinfo über ZEN
"Tue einfach das, was du tun musst, ohne über Gewinn oder Verlust nachzudenken. Gib alle Kraft, die du hast, hin an diesen einen Augenblick."
Kodo Sawaki
Zen-Kurse
ZEN ist ein spiritueller Weg, der sich aus dem Buddhismus und Taoismus entwickelt hat. Es ist heute ein spiritueller Weg, der allen offensteht.
Der Kern der Praxis ist 'Zazen', das aufrechte und bewegungslose Sitzen in Stille. 'Zazen' ist eine Form der ungegenständlichen Meditation, d.h. es werden keine Inhalte vorgegeben, über die man meditieren soll. Man kommt dadurch zu einer inneren Stille und Klarheit, die sich belebend auf Körper und Geist auswirkt.
Kursbeschreibung
Die Kurse sollen primär Oasen der Ruhe und Stille sein, um mit seinem Innen wieder in Kontakt und Fühlung zu kommen oder ihn zu vertiefen. Zeiten also, in denen man sich selbst in Frieden lässt und keinerlei Leistungsanforderungen an sich stellt. Man kann sie auch als 'geistig-seelische Fastenzeit' verstehen, die heute wichtiger ist denn je. Es wird deshalb empfohlen, auf diverse Ablenkungen (Radio, TV, Zeitungen) zu verzichten, ebenso sollte auch das Smartphone in den freien Zeiten weitgehend 'Urlaub' haben. Durch diesen konsequenten Rückzug aus dem Alltäglichen bekommt unser Leben wieder Farbe und wir können vieles wieder wie neu erleben.
Indem die Kurse an keine Religion oder Weltanschauung gebunden sind, sind diese für alle zugänglich, die an einem sowohl weltanschaulich als auch konfessionell offenen Weg interessiert sind.
Meditationsabende
In einem vierzehntägigen Rhytmus finden Meditationsabende statt, die für alle offen sind. Wegen der Corona-Krise werden diese aber voraussichtlich erst wieder ab September angeboten werden können.
Für Auskünfte und Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.
Created with WebSite X5
Zurück zum Seiteninhalt